6000 Euro: Senior stiftet Preis für Nachwuchs!

Wettbewerb für junge Autoren

Für junge Erzähler mit literarischem Anspruch schreibt die Erik-Neutsch-Stiftung anlässlich des 80. Geburtstages des Stifters einen Preis aus.

Der Wettbewerb beginnt am 21. Juni 2011 und endet am 21. Juni 2012.

Teilnahmeberechtigt sind deutschsprachig Schreibende, die im Jahr 2011 das 30. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

 

Gewertet werden Manuskripte,

  • die literarisch gestaltet von Menschenschicksalen in sozialen Prozessen um die Jahrtausendwende (etwa 1990 bis 2010) erzählen,
  • deren Autor/Autorin für die Urheberschaft seines/ihres Textes garantiert,
  • die bisher unveröffentlicht sind,
  • die etwa 20 bis 50 Druck- oder Schreibmaschinenseiten zu je 30 Zeilen umfassen.

Einzusenden sind die Arbeiten unter dem Kennwort „Junge Erzähler“ an die Erik-Neutsch-Stiftung bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Franz-Mehring-Platz 1, 10243, Berlin, Sekretariat Dr. Evelin Wittich.

Beizufügen sind Adresse und Angaben zur Person des Autors/der Autorin.

Die Preise verleiht die Erik-Neutsch-Stiftung im Oktober 2012, und zwar

  • 1. Preis 3.000 Euro
  • 2. Preis 2.000 Euro
  • 3. Preis 1.000 Euro

Die Auswahl der auszuzeichnenden Erzählungen trifft der Vorstand der Erik-Neutsch-Stiftung mit berufenen Fachleuten unter Ausschluss des Rechtsweges.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Archiv