„Humor ist, wenn man trotzdem lacht“ – Schreibaufruf

Schreibaufruf

Unter dem Motto „Humor ist, wenn man trotzdem lacht“ suchen der Jugendliteraturzirkel Wolfen und der „Verein für Kultur und Lebenshilfe Bitterfeld“ e.V. für eine Anthologie Beiträge in Wort und Bild.

Dem Alter der Autoren sowie den Themen sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Worüber lachen wir? Kann Humor uns bei der Bewältigung des Lebens helfen? Wie verhält es sich in unserem Alltag mit diesem – wie Ringelnatz einst schrieb – „Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt“? Wann können wir über unsere eigenen Schwächen und Unvollkommenheiten lachen? Was macht Personen und Situationen in unserem Umfeld komisch? Wann führt das Lachen uns zusammen und befreit uns? Kann es auch verletzen, spalten und zum Mittel des Angriffs werden? Schreiben Sie Ihre eigenen Erlebnisse und auch das auf, was andere Ihnen zu diesem Thema erzählten.

Den Formen sind keine Grenzen gesetzt: Anekdoten, Kindermund, Aphorismen, Satiren, komische Gedichte, Witze, Scherze, Zeugnisse für Schlagfertigkeit, Schwarzer Humor, Galgenhumor, Kabaretttexte, Grotesken … Aber auch Comics, Cartoons, Karikaturen und Fotos sind möglich. Die interessantesten Zusendungen werden nach Rücksprache mit den Autoren in einem Buch veröffentlicht.

Bitte senden Sie Ihre Beiträge bis zum 30. Juni 2012 an die Stadtbibliothek Wolfen, Puschkinstr. 3, 06766 Bitterfeld-Wolfen oder per eMail an bibliothek@bitterfeld-wolfen.de , Kennwort: „Anthologie“.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Archiv